Wir finden, daß jedes Kind liebenswert ist und Wertschätzung sowie Aufmerksamkeit für eine gute Entwicklung braucht. Wir nehmen Kinder an wie sie sind und schützen ihre Individualität, dabei beachten wir, daß jedes Kind anders ist und sich unterschiedlich entwickelt. Wir haben stets einen positiven Blick auf die Entwicklung jedes Kindes, fördern Stärken und geben Hilfestellung und Unterstützung. Dabei ist es und wichtig, daß die Entwicklung aus der Motivation des Kindes heraus geschieht und das Kind selbstwirksam tätig sein kann.
 

Im Umgang mit den Kindern verfolgen wir folgende Leitsätze:

Wir als Team schaffen eine Atmosphäre, in welcher sich jedes Kind geborgen und angenommen fühlt

Wir unterstützen die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Indem wir ihre Stärken und ihr Tun sichtbar und groß machen, fördern wir das Selbstwertgefühl und die Selbstwirksamkeit.

Das Selbstvertrauen der Kinder stärken wir, indem wir ihnen Zeit und Raum geben, sich selbst Aufgaben und Herausforderungen zu stellen und diese zu meistern. Wir achten darauf, dass diese alters- und entwicklungsgerecht sind. Indem wir dem Kind vertrauen, vertraut es auf seine Fähigkeiten, wird mutig und wächst an seinen Erfolgen.

Die Entwicklung des Selbstbewusstseins hat einen hohen Stellenwert bei uns. Kinder dürfen Gefühle und Bedürfnisse zeigen und wir helfen ihnen dabei, diese einzuordnen, mit ihnen umzugehen und sie zu befriedigen. Wir bestärken die Kinder in ihren Standpunkten - das bedeutet auch „Nein“ sagen zu dürfen.

Wir fördern die Selbstständigkeit der Kinder. Für sich selbst zu sorgen, eigene Entscheidungen zu treffen und die eigenen Bedürfnisse und Wünsche erfüllen zu können sind wichtige Aspekte der Selbstständigkeit, welche wir fördern und zulassen. Je älter ein Kind ist, umso mehr Freiraum können wir ihm geben, um selbstständig handeln zu können.

•  Wir schaffen zusammen mit den Kindern eine Gemeinschaft, in welcher jeder Erwachsene und jedes Kind seinen Platz findet und sich dieser Gemeinschaft zugehörig fühlt. In und mit ihr kann es Neues entdecken, lernen, Geborgenheit und Anerkennung finden und vor allem Spaß und Freude empfinden. Als Teil der Gemeinschaft lernt das Kind, sich in Gruppenstrukturen einzufügen.

In der Interaktion mit anderen lernt das Kind Beziehungen aufzubauen und zu gestalten. Wir fördern, dass das Kind eigene Wünsche und Bedürfnisse wahrnimmt, aber auch die der anderen Kinder erkennt. Dabei lernt es, die eigenen Bedürfnisse mit anderen abzustimmen, Handlungswege zu finden und Rücksicht zu nehmen. Eine gelungene Interaktion mit anderen bedeutet vor allem: Spaß im Miteinander.

Als Sprach-Kita fördern wir Kommunikation. Neben der Mimik und Gestik unterstützen wir, dass die Kinder Sprache einsetzen. Wir tun dies, indem wir Sprachvorbild sind. Wir sprechen mit den Kindern, benennen ihr Tun, ihre Gefühle und Bedürfnisse und geben ihnen Worte, wenn sie noch keine haben. Wir fragen nach ihrer Meinung, lassen sie (aus)sprechen und nehmen sie ernst. So fördern wir Sprache jederzeit alltagsintegriert. Umso weiter die Entwicklung des Kindes vorangeschritten ist, desto mehr setzt es Sprache als Werkzeug in der Interaktion, sowie in der Lösungs- und Alltagsbewältigung ein.

In der Gemeinschaft der Kita lernt das Kind Konfliktfähigkeit. Das Kind erfährt, dass Menschen unterschiedlich sind und verschiedene Bedürfnisse und Meinungen haben. In der geschützten Gemeinschaft der Kita kann das Kind lernen, Konflikte zu bewältigen und gemeinsam mit anderen Lösungen zu finden

 

Unsere ausführliche Kozeption ist hier zu finden